Normen fördern den weltweiten Handel und dienen der Rationalisierung, der Qualitätssicherung, dem Schutz der Gesellschaft sowie der Sicherheit und Verständigung. Das Wirtschaftswachstum wird durch Normen stärker beeinflusst als durch Patente oder Lizenzen.

Normen leisten einen bedeutenden Beitrag zur De-Regulierung, indem sie den Staat von technischen Detailregelungen entlasten. Durch den Verweis auf Normen kann der Gesetzgeber flexibel auf Änderungen im Stand der Technik reagieren.

Normung ist ein strategisches Instrument im Wettbewerb. Unternehmen, die sich an der Normungsarbeit beteiligen, erzielen Vorteile durch ihren Wissens- und Zeitvorsprung. Die Anwendung von Normen reduziert das unternehmerische Risiko und hilft gerade den KMU Kosten senken.

Obwohl gerade die Vorteile für KMU durch die Anwendung von Normen besonders groß sind, arbeiten nur wenige KMU an Normenentwürfen mit. Hier kann der Verband DEGEUK einen wichtigen Beitrag leisten und darauf achten, dass bei der inhaltlichen Gestaltung der Normen, die Belange und Anforderungen der  KMU berücksichtigt werden.

Wir sind ständig mit Experten in verschiedenen strategischen Normungsprojekten aktiv.

Werfen Sie einen Blick auf die verschiedenen vertikalen Arbeitsgruppen, die sich derzeit in technischen und Dienstleistungsnormen aktiv beteiligen.